Asara Wine Estate & Hotel

Weinland-Traum

Die Geschichte des Asara-Weinguts geht zurück bis auf das Jahr 1691, als die Farm

erstmals schriftlich erwähnt wurde. Ursprünglich hieβ das Gut Verdun, weil der

erfolgreiche Anbau von Reben im einstigen Buschland für die ehemaligen Besitzer

einer gewonnenen Schlacht glich.

Photos: Dieter Losskarn

2001 erwarb der Deutsche Markus Rahmann das Weingut und taufte es in Asara um. Zu Ehren der nordafrikanischen Götter der Erde, der Sonne und des Himmels – Astar, Asis & Asase. Sie sollen die

Balance und Harmonie der Natur symbolisieren, die sich in den erlesenen Asara-Weinen widerspiegelt.

Heute ist Asara eines der wenigen groβen Weingüter in Südafrika, die sich noch in Privatbesitz befinden. Markus keltert durchschnittlich etwa 800 Tonnen Trauben pro Jahr. Die Tröpfchen reifen in über 100 Edelstahltanks, aber auch, wie der spezielle Chenin Blanc in zwei Terrakotta-Amphoren aus der

Toskana. Und natürlich in sorgfältig ausgewählten, französischen Eichenfässern.

Markus ist leidenschaflticher Vinikultur-Enthusiast mit einer privaten Weinsammlung von ungefähr 30 000 Flaschen. Ein Teil der seltenen Jahrgänge ist auch gleichgesinnten Gästen zugänglich. Dafür gibt es neben der ‚normalen‘ Weinkarte, auch eine ganz Spezielle…

Und schon wären wir beim Trinken, Essen und Schlafen. Denn Asara ist nicht nur Weingut, sondern bietet auch ein Luxushotel mit unglaublicher Aussicht über das Weinland bis zur False Bay, die Sansibar Gin Lounge mit über 500 lokalen und internationalen Gins, das relaxte Sansibar Bistro mit seinem roten Pizza-Ofen, der u.a. unglaublich leckere Pizzen produziert, das vornehmere Dinner-Restaurant Mise en Place, das Frühstücks-Restaurant Raphael’s und das Deli, wo Besucher die hier gebackenen Kuchen (es gibt sogar originale Windbeutel!) und Brote kaufen kann. Nicht zu vergessen das nahezu unschlagbare,

hausgemachte Eis.

Wie man sieht, der Besuch von Asara ist eine sehr lohnenswerte Gesamterfahrung.

Asara Wine Estate & Hotel 6, Polkadraai Rd., Stellenbosch, Tel. 021 888 80 00, www.asara.co.za

 


round

FEATURED ARTICLES

Audi R8 Spyder – Endangered Species
Where to begin? Introduced in 2006 and loosely based on the Lambo Gallardo, this naturally aspirated R8 is actually an everyday driving car, despite its eye-watering performance. The facelifted 2021 model has a significantly more aggressive appearance, than its predecessors. Optional laser lights add to this.
Mercedes G 400d – Rock Star
This is the Keith Richards among cars. Still rolling over stones after having been produced for more than four decades. GQ motoring ed Dieter Losskarn felt invincible, while spending time in the best 4×4 in the world, the legendary cultural icon G.
Mercedes-Benz GLC 63 S AMG & GLS 580 – Dusty Stars
As soon as Mercedes models have a ‘G’ in their name, they can officially be taken off the beaten track. I picked two vehicles out of the GL range: the nimble GLC 63 S AMG and the mighty GLS 580. But I made only one of them dirty.

LossKarn 2022 ©

×

Powered by WhatsApp Chat

× How can I help you?